10 einfache Energiespartipps

Wir gehen bei unseren Berechnungen immer von Durchschnittswerten aus, die, bezogen auf die Gesamtheit aller teilnehmenden Haushalte, vorraussichtlich zutreffen.


Strom sparen!
  1. Wird eine 60-Watt-Glühbirne durch eine 11-Watt-Energiesparbirne ersetzt, so beträgt die monatliche Ersparnis (bei 3 Betriebsstunden täglich) ca. 4,5 kWh.
  2. Ein durchschnittlicher Fernseher verbraucht im Standbybetrieb (also ohne eingeschaltet zu sein) etwa 6 kWh Strom im Monat. Durch Abschalten des Standbybetriebes lassen sich ca. 6 kWh einsparen.
  3. Ein Drucker verbraucht im Standbybetrieb 0,07 kWh, wenn Sie ihn in größeren Druckpausen abschalten, können Sie (wenn Sie jeden zweiten Tag eine Stunde abschalten) im Monat ca. 1 kWh Strom sparen.
  4. Ein Drucker verbraucht auch Strom, wenn er gar nicht eingeschaltet ist, aber am Netz hängt. Wenn Sie den Drucker nur mit Strom versorgen, wenn Sie ihn tatsächlich brauchen, können Sie im Monat ca. 2 kWh einsparen.
  5. In Betrieb verbraucht Ihr PC inkl. Bildschirm pro Stunde etwa 0,09 kWh. Jeden zweiten Tag eine Stunde zwischendurch Abschalten erbringt monatlich eine Ersparnis von ca. 1,35 kWh.
  6. Bei Heißwasserzubereitung werden bei fünfminütigem Duschen 1,5 kWh verbraucht, beim Baden 5,2 kWh. Jedesmal, wenn Sie Duschen statt zu Baden, sparen Sie also ca. 3,7 kWh.
  7. Natürlich ist es auch möglich, einfach mal auf ein Duschbad zu verzichten. Das erbringt dann eine Ersparnis von ca. 1,5 kWh.
  8. Waschmaschinen werden oft nur zu 80 % ausgelastet. Wird die Maschine immer voll beladen, kann etwa jede fünfte Maschinenwäsche gespart werden. Das sind pro eingesparter Wäsche ca. 1,5 bis 2,5 kWh Strom im Monat.
  9. Einen Liter Wasser zu kochen, benötigt auf dem Elektroherd etwa doppelt soviel Strom wie mit dem Wasserkocher. Steigen Sie zehnmal auf den Wasserkocher um, so sparen Sie ca. 1 kWh Strom im Monat. Bereiten Sie zum Beispiel täglich zweimal einen Liter Tee zu, sparen Sie dadurch monatlich ca. 7 kWh Strom.
  10. Kaffee auf der Kaffeemaschine warmhalten, benötigt in der Stunde etwa 0,06 kWh. Durch Umfüllen in eine Thermoskanne können Sie bei sonst täglicher einstündiger Nutzung der Kaffeemaschine zum Warmhalten ca. 1,8 kWh monatlich einsparen.